Die Zeit der Gerüchte
ist beendet.

Neustrukturierung von St. Aposteln
und von St. Maria in der Kupfergasse.

 


 
In allen fünf heiligen Messen, die an jedem Wochenende von Samstag abend bis Sonntag abend in unserer Kirche St. Maria in der Kupfergasse gefeiert werden, mußte Pfarrer Klaus-Peter Vosen am 9. und 10. Juni dieses Jahres die folgende Mitteilung des Erzbistums in seiner Kirche verlesen:



ERZBISTUM KÖLN
Generalvikariat Hauptabteilung Seelsorge-Personal

 

Proklamandum für die Pfarrei St. Aposteln, Stadtdekanat Köln
zur Verkündigung am Wochenende 09./10.06.2018 - Sperrfrist - 07.06.2018

Wir bitten darum, das nachfolgende Proklamandum in allen Gottesdiensten den Gemeindemitgliedern zu verkünden sowie baldmöglichst in den Pfarrmitteilungen zu veröffentlichen und ggfls. in Schaukästen oder ähnlichen Mitteilungsorten der Pfarreien auszuhängen.
 

Liebe Gemeindemitglieder,
liebe Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Seelsorgeteam sowie in den Gruppen und Gremien,
liebe Angestellte der Pfarrei St. Aposteln,

als Leiter der Hauptabteilung Seelsorge-Personal möchte ich Sie heute über die an Ihrer Pfarrei anstehenden Personalveränderungen offiziell informieren, wobei ich mir bewusst bin, dass es in den vergangenen Wochen viele - auch durch Presseveröffentlichungen - ausgelöste Irritationen gegeben hat.

Unser Erzbischof hat Herrn Pfarrer Klaus-Peter Vosen gebeten, nach 17-jähriger Tätigkeit als Priester in Ihrem Seelsorgebereich eine neue Aufgabe als leitender Pfarrer an St. Antonius in Wuppertal-Barmen zu übernehmen. Pfarrer Vosen hat dieser Bitte des Erzbischofs entsprochen und deshalb zum 1.9.2018 auf sein Amt als Pfarrer an St. Aposteln verzichtet. Seine neue Stelle wird er nach Abschluss wissenschaftlicher Studien antreten, zu denen er ab dem 1.9.2018 beurlaubt ist. Der Erzbischof wird ihn zum 1.12.2018 zum Pfarrer an der Pfarrei St. Antonius ernennen. Pfarrer Vosen bleibt Diözesanpräses der Theresianischen Familienbewegung OmniaChristo.

Für seinen engagierten Einsatz als Pfarrer und Seelsorger in Ihrer Pfarrei ist unser Erzbischof Herrn Pfarrer Vosen sehr dankbar, ebenso für seine Bereitschaft, sich einer neuen Herausforderung an der Pfarrei St. Antonius in Wuppertal zu stellen. Für diese neue Aufgabe wünschen wir ihm von Herzen Gottes Segen.

Domkapitular Dr. Dominik Meiering, der - wie bereits seit längerem bekannt - leitender Pfarrer in den drei benachbarten Seelsorgebereichen in der Kölner Innenstadt mit den Pfarreien St. Gereon, St. Agnes und Herz Jesu und St. Mauritius wird, wird dann auch Pfarrer Ihrer Kirchengemeinde St. Aposteln. Auch ihm gilt der Dank des Erzbischofs für seine Bereitschaft, sich dieser besonderen Herausforderung zu stellen.

Es freut uns, Ihnen heute außerdem mitteilen zu können, dass es gelungen ist, auch andere Stellen, die in den vier Seelsorgebereichen vakant waren, zu einem großen Teil neu zu besetzen. Alle pastoralen Dienste, auch die bisher schon Tätigen, werden zukünftig für alle vier Seelsorgebereiche ernannt. Sie werden jedoch den Schwerpunkt ihrer pastoralen Tätigkeit in einem konkreten Seelsorgebereich bzw. an einer konkreten Kirche haben. Mit dem leitenden Pfarrer Dr. Dominik Meiering arbeiten sie auch in Bezug auf pastorale Themen zusammen, die alle vier Seelsorgebereiche betreffen.

So freuen wir uns, dass Msgr. Dr. Thomas Vollmer, der bisher Pfarrer in Düssedorf-Benrath/
Urdenbach war, zum 1.11.2018 neu als Pfarrvikar in der Kölner Innenstadt tätig wird. Er wird seine Hauptaufgabe in der Seelsorge an der Wallfahrtskirche St. Maria in der Kupfergasse wahrnehmen und dort auch wohnen.

Darüber hinaus können wir Ihnen bekannt geben, dass auf Einladung unseres Erzbischofs eine geistliche Gemeinschaft an St. Aposteln eine Niederlassung gründen wird: Die Gemeinschaft Emmanuel ist eine internationale katholische Gemeinschaft mit päpstlicher Anerkennung. Ihr gehören vor allem Laien an, außerdem Priester und gottgeweihte Frauen und Männer. Charakteristisch für die Gemeinschaft, die ursprünglich aus Frankreich stammt, ist das einfache geschwisterliche Miteinander der verschiedenen Lebensstände. Priester der Gemeinschaft Emmanuel wirken in Deutschland an mehreren Orten im Erzbistum München und Freising sowie in Münster, Altötting und Nürnberg. Mit ihrer eigenen Spiritualität will sich die Gemeinschaft an St. Aposteln und in der Innenstadt einbringen.

Ab dem 1. September 2018 werden die beiden Priester Pfarrer Dr. Christian Schmitt als Pfarrvikar und Kaplan Franziskus von Boeselager als Kaplan für die vier Seelsorgebereiche in der Kölner Innenstadt ernannt. Beide sind Mitglieder der Gemeinschaft Emmanuel. Sie werden an St. Aposteln wohnen und dort ihren pastoralen Schwerpunkt haben. Mittelfristig werden außerdem drei gottgeweihte Frauen der Gemeinschaft ins Pfarrhaus als Kommunität einziehen, die ihrem normalen Beruf nachgehen und den pastoralen und evangelisierenden Auftrag der Gemeinschaft Emmanuel unterstützen.

Die bisher an St. Aposteln wohnenden japanischen Schwestern werden ihre Niederlassung in Köln voraussichtlich Ende des Jahres aufgeben. Domkapitular Msgr. Dr. Weitz wird in der kommenden Zeit in eine für Domkapitulare vorgesehene Dienstwohnung am Kölner Dom umziehen. Auch Prälat Paul Knopp, der ebenfalls noch am Neumarkt wohnt, wird in diesem Jahr in eine Wohnung in der Nähe des Domes einziehen können.

Die nach Köln kommenden Mitglieder der Gemeinschaft Emmanuel werden sich in den nächsten Tagen den Gremien Ihrer Kirchengemeinde vorstellen. Der Termin der Einführung der Gemeinschaft durch unseren Erzbischof wird Ihnen zeitnah bekannt gegeben.

Den bisher bereits tätigen und den neu hinzukommenden Pastoralen Diensten wünschen wir ein gutes Miteinander und Gottes Segen für das seelsorgliche Wirken an Ihrer Pfarrei St Aposteln sowie in den anderen Bereichen, für die sie ernannt werden.

Im Namen unseres Erzbischofs danke ich Ihnen allen an dieser Stelle ausdrücklich für Ihr großes Engagement. Wir sind Ihnen sehr dankbar, dass Sie auch die ungewissen und für Sie schwierigen Situationen in den vergangenen Wochen mitgetragen haben. Ich bitte Sie, auch weiterhin gemeinsam die Seelsorge und Pastoral mit den bisherigen und den neuernannten Pastoralen Diensten sowie der Gemeinschaft Emmanuel in Ihrer Pfarrgemeinde durch Ihr Glaubenszeugnis mitzutragen und mitzugestalten.

Mit freundlichen Grüßen
gez. Pfarrer Mike Kolb
Leiter der Hauptabteilung Seelsorge-Personal im Generalvikariat
 


Hier können Sie sich über die teilweise umstrittenen
"Evangelisierenden Gemeinschaften" informieren: 
  Klicken Sie hier

oder wenn Sie mehr erfahren wollen:  Klicken Sie hier

Hier erfahren Sie etwas über die "Gemeinschaft Emmanuel":  Klicken Sie hier

 

aktualisiert am: 11.06.2018

Webmaster:  L. Valder