Leben in der Pfarre

Weihnachtsbrief 2019

In jedem Jahr schreibt der Pfarrer der Wallfahrtskirche St. Maria in der Kupfergasse einen Weihnachtsbrief an seine Gottesdienstgemeinde.

Lesen Sie hier seinen Brief zum heiligen Weihnachtsfest 2019.



Weihnachtsgruß

Pfarrer Msgr. Dr. Thomas Vollmer
Rector ecclesiae an St. Maria in der Kupfergasse

Liebe kleine und große Kinder Mariens, Schwestern und Brüder unseres Herrn Jesus Christus!

Wir feiern das Fest der Geburt des Gottessohnes durch die Jungfrau Maria und beginnen das Jahr 2020 nach Christus und nicht einfach „nach unserer Zeitrechnung". Buchstäblich rechnen wir mit Jesus Christus und damit auch mit seiner Mutter Maria. Denn Gott hat seinen Sohn, als die Zeit erfüllt war, seinen Sohn gesandt, „geboren von einer Frau und dem Gesetz unterstellt, damit er die freikaufe, die unter dem Gesetz stehen, und damit wir die Sohnschaft erlangen." (Gal 4,4b-59)

Ich schätze mich glücklich, diese Festtage nun schon zum zweiten Mal mit Ihnen und Euch feiern zu dürfen, den vielen glaubensfrohen katholischen Christen in unserer Wallfahrtskirche St. Maria in der Kupfergasse aus ganz Köln und der weiteren Umgebung. Ich bin dankbar dafür, dass Christus hier im Allerheiligsten Sakrament des Altares angebetet wird, dass es hier die „Sühneanbetung" gibt, um die Vergebung der Sünden, die in der Welt und auch in der Kirche geschehen, zu erbitten, und dass die Schwarze Muttergottes den Mantel ihres mächtigen Schutzes hier über alle ausbreitet.

Ich wünsche allen, die sich mit uns hier verbunden wissen und allen, für die wir hier beten, ein gnadenreiches Weihnachtsfest und Gottes Segen und Geleit auf die Fürsprache der Schwarzen Muttergottes für das neue Jahr, auch im Namen unseres leitenden Pfarrers Domkapitular Dr. Dominik Meiering

Ihr und Euer Pastor Thomas Vollmer
 

 

aktualisiert am: 15.12.2019

Webmaster:  L. Valder